e|m|w 1|18
Die vernetzte Stadt

 

Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, spricht im Interview über den Weg Deutschlands vom sprichwörtlichen Neuland zum Smart Country. Die Wohnungswirtschaft steht nach seiner Aussage für Investitionen bereit und sieht vor allem in den Potenzialen...

Die Energiewende steht an einer Weggabelung. Bei der weiteren Dekarbonisierung der Energiemärkte und der Industrie stellt sich die Frage, über welche Pfade man das Ziel am volkswirtschaftlich effizientesten erreicht. Geht man den „All-electric“-Weg oder spielt auch die Gasinfrastruktur...

Mit einem Long Range Wide Area Network (LoRaWAN) lassen sich die Daten tausender Zähler, Geräte und Sensoren energiesparend über weite Strecken hinweg auslesen. Stadtwerken ebnet die Internet-of-Things (IoT)-Technologie den Weg zu vielfältigen neuen Dienstleistungen innerhalb und...

Seit gut einem halben Jahr leitet Heike Heim die Geschicke des Dortmunder Energieversorgers DEW21. e|m|w sprach mit der Vorsitzenden der Geschäftsführung über die ersten Eindrücke, die strategischen Ziele sowie die besonderen Herausforderungen an der neuen Position.

e|m|w:...

Quartierspeicher sind mit verschiedenen Dienstleistungen vielfältig einsetzbar. Die potenziellen Nutzer dieser Dienstleistungen haben jedoch unterschiedliche technische, wirtschaftliche oder soziale Anforderungen. Das Projekt „Energiespeicherdienste für smarte Quartiere (ESQUIRE)“...

Aktuelle Ansätze für die Smart City hören sich deutlich mehr nach Science-Fiction als nach Verwaltungsaufgaben der öffentlichen Stadtentwicklung an. WLAN-Straßenlaternen mit integrierter Ladesäule, selbstregelnde, energieautarke Wohnquartiere, Müllcontainer mit...

Das MPW Institute hat zum zweiten Mal nach 2013 eine Management-Befragung in der Wohnungswirtschaft durchgeführt. Die Studie gibt Antworten auf die Fragen, wie sich Contractoren in der Wohnungswirtschaft positionieren sollten und welche Aspekte den Unternehmen wichtig sind.

Im Jahr...

Paragraph 9 der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) sieht die Einbeziehung eines generellen sektoralen Produktivitätsfaktors (Xgen) in die kalenderjährlichen Erlösobergrenzen der Netzbetreiber vor. Der Xgen soll als Term in der Erlösobergrenzenformel den netzwirtschaftlichen Produktivitätsfortschritt...

Dass die Energiemesse E-world energy & water 2018 in Essen mit „Smart City“ erstmals einen Themenschwerpunkt setzt, ist nur folgerichtig: Obwohl Städte gerade einmal zwei Prozent der Erdoberfläche bedecken, sind sie laut UN für drei Viertel des weltweiten Energieverbrauchs...

In unserer Kontroverse geht es um die Frage, ob Energieberatung durch EVU staatlich gefördert werden soll.

PRO: Dr.-Ing. Anke Tuschek, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, BDEW

Qualität ja, Standesdünkel nein: Seit dem 1. Dezember 2017 entscheidet allein...

Immer wieder passiert es, dass Energieversorger gegenüber größeren Gewerbe- oder Industriekunden eine Stundung ihrer fälligen Zahlungsforderungen aus Energielieferungen gewähren oder sie in Raten bezahlen lassen. Dies birgt erhebliche Risiken, die sich dann realisieren, wenn...

Wenn in der Energiewirtschaft von Digitalisierung gesprochen wird, werden häufig nur vermeintlich innovative Geschäftsfelder genannt: z. B. elektronische Anbindung von Mess-/Steuerungseinrichtungen unter dem Stichwort Smart Home, die Vermarktung von Seminaren über einen Webshop, bei...

Die Tochter der Deutschen Bahn, DB Energie, bewirtschaftet eines der größten Stromportfolios in Deutschland und arbeitet an ihrer ganz eigenen Energiewende. Große Kohlestromverträge sollen auslaufen, bereits heute hat das Frankfurter Unternehmen große Ökostromverträge...

Die konjunktursensitiven Rohstoffpreise sind im zweiten Halbjahr 2017 aufgrund der unerwartet hohen Dynamik der Weltwirtschaft spürbar gestiegen. Auch die EUAs erholten sich kräftig. Die wirtschaftlichen Perspektiven für 2018 sind zwar günstig, eine Aufwärtsentwicklung von...

In Konstanz verknüpfen die dortigen Stadtwerke intelligente Messsysteme, dezentrale Energieerzeugung und den Glasfaserausbau in Form eines ganzheitlichen Mieterstrommodells. Die Vernetzung stellte die Verantwortlichen vor mehrere Herausforderungen, die mit neuen Denkansätzen gelöst...

Digitale Plattformen boomen – auch in Deutschland. Sie machen selbst unspektakuläre Produkte smart. Muss auch ein EVU Plattformen betreiben oder seine Leistungen darüber anbieten? Welche Möglichkeiten bieten sich da, wo doch Anfangsinvestitionen hoch und Amortisationszeiten nicht...

Im Jahr 2050 werden 66 Prozent der Weltbevölkerung in urbanen Regionen leben. Das sind 2,5 Milliarden Menschen mehr als heute. In Europa haben wir heute bereits einen Wert von 73 Prozent erreicht. Gleichzeitig können wir Städten 70 Prozent der energiebezogenen Treibhausgasemissionen...

Erklärte Zielsetzung der Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durch das EEG 2017 war es, das EEG wettbewerblicher und europafester auszurichten. Zumindest in einem Punkt ist diese Zielsetzung verfehlt worden: Trotz Öffnung und Kopplung des deutschen Strommarktes an die...

-->