Digitales Geschäft ist noch keins

Standpunkt  /  Christian Seelos

Öffentlich spricht die Energiewirtschaft viel über die fortschreitende Digitalisierung. Hört man in die Branche hinein, wird aber offenbar, dass viele Unternehmen mit der Digitalisierung noch immer fremdeln. Das Bundeswirtschaftsministerium analysierte in einem Monitoring-Bericht den Digitalisierungsgrad verschiedener Wirtschaftszweige in Deutschland. Das Ergebnis aus Sicht der Energiewirtschaft: Sie ist bislang nur mittelmäßig digitalisiert, auf einem Level mit dem Fahrzeugbau. Branchen wie die Telekommunikations-, die Finanz- und Versicherungswirtschaft sind dem Energiesektor noch immer ein gutes Stück voraus...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1|18 der e|m|w.trends. Alle Artikel der Ausgabe 1|18

Hier ist es ihnen ebenfalls möglich, die Ausgabe zu erwerben.

Komplette Ausgabe 1|18 herunterladen