Warum die Anreizregulierung keine Schulden bei den Netzbetreibern hat

Regulierung & Netze  /  Jean-Marc Behringer und René Wiederhold, Bundesnetzagentur

In der letzten Ausgabe der e|m|w (4/2015) argumentierte ein süddeutscher Netzbetreiber, dass die Anreizregulierung bereits jetzt auf Kosten zukünftiger Erträge lebe. Zwei Mitarbeiter der Bundesnetzagentur entgegnen in dieser Ausgabe, dass bei Berücksichtigung aller Kosten- und Erlöspositionen die Anreizregulierung im Gegenteil zu einem Guthaben bei den Netzbetreibern führe.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5|15 der e|m|w. Alle Artikel der Ausgabe 5|15 Ausgabe kaufen