Mit dem Kunden reden hilft!

Standpunkt  /  Christian Seelos – e21.digital-Redaktion

Die Suche nach zukunftstauglichen Geschäftsmodellen und Produkten stellt die gesamte Energiebranche vor enorme Herausforderungen. Konzerne wie Eon oder RWE haben Innovationslabore ins Leben gerufen, in denen sie versuchen, abseits des Konzernbetriebs die Ideen junger Kreativer für sich zu gewinnen. Der Startup- Gedanke soll so Einzug in die eigene Unternehmenskultur erhalten und diese entstauben. Manche Firmen gehen bei der Entwicklung innovativer Geschäftsideen einen anderen und für Energieversorger eher ungewöhnlichen Weg: Sie reden mit ihren Kunden.

Im Forschungsprojekt „InnoSmart“ haben die Darmstädter Entega AG, die Mannheimer MVV Energie AG und die Karlsruher EnBW AG erstmals Kunden in die Entwicklung neuer, innovativer Produkte einbezogen. In Workshops stellten sie ausgewählten Bürgern ihre Geschäftsideen für die Energiewelt von morgen vor und versuchten so, das Feedback potenzieller Nutzer frühzeitig in die weitere Produktentwicklung einzubinden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4|16 der e21.digital. Alle Artikel der Ausgabe 4|16 Komplette Ausgabe 4|16 herunterladen