Stadtwerke als Gestalter der Energiewende

Regionalität ist klarer Wettbewerbsvorteil
Marketing & Vertrieb  /  Malcolm Yadack, Kristina Bogner, Dr. Ben Vermeulen, Markus Graebig und Prof. Dr. Andreas Pyka

Im Rahmen des Forschungsprojekts „SW-Agent“ wurden Erkenntnisse über den Wettbewerb um Haushaltsstromkunden und den Einfluss unterschiedlicher Entscheidungskriterien von Kunden bei der Wahl ihres Energieversorgers gewonnen. Hierbei konnten über 4.000 Kunden von Stadtwerken befragt werden, um insbesondere die Bedeutung der Regionalität von Energieversorgern zu untersuchen. Die gewonnenen empirischen Ergebnisse fanden Eingang in ein agentenbasiertes Modell, mit dessen Hilfe der Wettbewerb am Strommarkt simuliert und analysiert werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5|16 der e|m|w. Alle Artikel der Ausgabe 5|16 Ausgabe kaufen