Dienstleistungsplattform als lokaler Marktplatz

Neues Geschäftsmodell für EVU
Markt & Technik  /  Von Michael Prinz - energy|App provider GmbH, Ron Kesseler - con|energy Unternehmensberatung GmbH und Veit Schwerm - ener|xess GmbH

Energieversorger stehen in ihren lokalen „Heimatmärkten“ für Vertrauen, Qualität und Regionalität. Wie können EVU nun diese exzellente Ausgangsposition nutzen, um in die Geschäftsfelder abseits der klassischen Energieversorgung hineinzuwachsen? Genau dort setzt die Dienstleistungsplattform an, eine Full-Service-Lösung aus der con|energy Gruppe.

Mit der Dienstleistungsplattform erhalten Energieversorger die Möglichkeit, einen eigenen lokalen Marktplatz mit ihrem Branding aufzubauen, der sowohl eigene EVU-Angebote wie auch Angebote lokaler Dienstleister umfassen kann. Regionale Kunden können mit wenigen Klicks standardisierte Dienstleistungen buchen – zu vorher festgelegten Preisen und unter Angabe ihrer Wunschtermine. Lokale Unternehmen profitieren bei diesem Modell von einem digitalen Marktplatz der anderen Art, dessen Ziel hohe Dienstleistungsqualität und nicht aggressiver Preiswettkampf ist. Der digitale Marktplatz „powered by EVU“ stärkt damit die regionale Wertschöpfung und öffnet die Tür zu einem neuen Geschäftsmodell.

Problemstellung aus Kunden- und Dienstleistersicht Ob bei der Heizungswartung, der Reparatur von Haushaltsgeräten, einem Beratungsgespräch zur energetischen Sanierung oder dem Check einer PV-Anlage – wenn zu Hause Reparaturen oder Arbeiten anfallen, ist es für Mieter und Eigentümer oft schwer, Kontakt zu einem qualifizierten Fachmann aufzunehmen und einen passenden Ausführungstermin zu bekommen. Dazu kommen Schwierigkeiten bei der Verständigung zum Leistungsumfang und zum Preis. Auch der Dienstleister muss unverhältnismäßig viel Zeit aufwenden, um mit neuen Kunden ins Geschäft zu kommen und die Ausführungstermine zu koordinieren...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 6|16 der e21.digital. Alle Artikel der Ausgabe 6|16