Algo-Trading und Gas

DE - Editorial  /  Dr. Heiko Lohmann

Ich glaube, ich habe noch nie eine so IT-lastige Ausgabe gemacht wie dieses Mal. Das Thema des Monats ist Auto- oder Algo-Trading im Gashandel. Dafür war ich in Wien bei VisoTech. Das Unternehmen ist kein Start-up mehr und der Sitz in einem Industriegebiet alles andere als besonders aufregend. Aber die Atmosphäre und Ausstattung ist schon so, wie man sich ein Unternehmen vorstellt, das digitale Entwicklung vorantreibt. Über den Flur „schlappt“ dann schon mal ein barfüßiger Entwickler. Wobei derGeschäftsführer Jürgen Mayerhofer  zwar auch noch jung und mit Visionen ausgestattet ist, aber eher Zahlen und Vertrieb im Blick hat. Gashandel und Auto-Trading sind auch alles andere als eine Selbstverständlichkeit, wie der Bericht zeigt. 

Nicht einmal jung ist Alexey Mileev, der nichts anderes im Sinn hat, als Ineffizienzen im europäischen Gastransport zu Lasten der Fernleitungsnetzbetreiber und zu Gunsten der Händler zu beseitigen. In Riga hatte er vor zwei Jahren mit Route4Gas begonnen, im September soll der Vertrieb starten. Die Idee hinter dem Unternehmen wird in diesem Heft vorgestellt.

IT spielt auch im Geschäft von EGSSIS eine Rolle, aber nicht nur, wie Stefan Quentin im Interview erläutern wird. EGSSIS ist im Grunde ein etablierter Anbieter von Dienstleistungen bei der Abwicklung von Gas- und Stromgeschäften. Tom Dufraing, ein ehemaliger Distrigas-Manager, hat das Unternehmen 2008 gegründet. Neu ist der Ansatz, die Organisation und den Vertrieb deutlich über Belgien hinaus zu entwickeln.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 05|19 der energate Gasmarkt. Alle Artikel der Ausgabe 05|19 Komplette Ausgabe 05|19 herunterladen