Unternehmensergebnisse und Strategien

WINGAS
DE - Gasmarkt  /  Dr. Heiko Lohmann

WINGAS hat 2017 ein EBIT von 12,2 Mio. Euro erzielt. Dies ergibt sich aus dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Jahresabschluss. Das EBIT lag um fast 90 Prozent unter dem Vorjahr. In dem Jahresabschluss werden niedrigere Margen aufgrund des hohen Wettbewerbs als ein wesentlicher Grund für den Ergebniseinbruch genannt, aber es gibt einen zweiten Grund: 2017 hat WINGAS 27,6 Mio. Euro als Sponsoring für Eishockeyvereine der Kontinental Hockey League (KHL) bezahlt (2016: 7 Mio. Euro). Es ist eine russische Liga mit Beteiligung von Clubs aus anderen Staaten. WINGAS sponsert die russischen Clubs HK Vitjaz und Dinamo Sankt Petersburg sowie Dinamo Riga (Lettland) und Slovan Bratislava (Slowakei). Das Engagement ist seit Beginn von WINGAS publiziert worden.

Im August 2017 fand in Kassel der WINGASCup mit den genannten Vereinen (ohne Sankt Petersburg) sowie dem örtlichen Team Kassel Huskies, die WINGAS ebenfalls sponsert, statt, aber die Höhe des Engagements überrascht (Angeblich bezahlt Gazprom Schalke 04 pro Jahr 24 bis 30 Mio. Euro. Die letzte Saison war dann gut für Gazproms Kasse). Verschiedene Quellen haben in den vergangenen zwei Jahren ener|gate Gasmarkt darauf hingewiesen, dass es sich wohl um hohe Summen handelt und die Entscheidung nicht in Kassel getroffen wurde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 06|19 der energate Gasmarkt. Alle Artikel der Ausgabe 06|19 Komplette Ausgabe 06|19 herunterladen