Innovativer Vertrieb.

Hier bei uns im Ruhrgebiet sagt man: "Dat geht wech wie geschnitten Brot!", wenn sich eine Sache wirklich gut verkauft. Doch seien wir ehrlich: Der Vertrieb ist oft eher durch die Mühen der Ebene gekennzeichnet, gerade dann, wenn man Commodities verkauft oder Produkte, die (noch) erklärungsbedürftig sind. Es geht also, wie der Titel unseres Schwerpunkts sagt, darum, neue, innovative Wege zu finden, das Produkt dem Kunden schmackhaft zu machen. Und auch hier kommt man - wie sollte es anders sein - nicht um das Schlagwort "Digitalisierung" herum. In unserem Aufmacher-Artikel lesen Sie zum Beispiel, wie Künstliche Intelligenz den Vertrieb dabei unterstützen kann, die relevanten Kundengruppen zu identifizieren und anzusprechen. Aber auch das richtige Branding darf nicht unterschätzt werden. Warum also nicht das Engagement für die Umwelt mit einem Produkt verbinden? Unser Artikel zum "Bienenstrom" zeigt ein Best Practise-Beispiel.

Datengetrieben geht es auch in den anderen Rubriken der e|m|w voran. Unser Überblicksartikel zu netzdienlichen Leistungen zeigt, wie sich intelligente Messsysteme für die Flexibilisierung der Verteilnetze nutzen lassen. Spannend ist auch der Artikel zu den Auswirkungen von LNG auf den kontinentaleuropäischen Gasmarkt. Wir zeigen außerdem, wie sich durch LoRaWAN zahlreiche Abläufe im kommunalen Raum digitalisieren lassen und betrachten, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf Unternehmens- und Geschäftsprozesse sowie auf die Gestaltung von Kundeninteraktionen hat.
Interview
Special: Innovativer Vertrieb
e|m|w persönlich
Erzeugung & Infrastruktur
Commodities & Dienstleistungen
Organisation & Strategie
e|m|w.trends