e|m|w 6|2019 Sektorkopplung

e|m|w Abonnements

mehr erfahren

Editorial

"Mögest Du in interessanten Zeiten leben", lautet ein chinesisches Sprichwort, von dem man erst im Rückblick weiß, ob es als Glückwunsch oder als Verwünschung gedacht war. Eines ist jedenfalls gewiss: Wir leben in interessanten Zeiten. Überall stehen die Stellräder auf Veränderung. Manche dieser Veränderungen - wie Fridays for Future und die daran anschließende, hektische Betriebsamkeit der Politik - kommen überraschend, andere - wie der Smart Meter-Rollout - werden seit Mitte der 2010er-Jahre sehnlich erwartet. Andere werden umgesetzt, weil sie einfach Sinn ergeben. Dazu gehört auch die Sektorkopplung, die den Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe bildet. Dabei schauen wir aus verschiedenen Blickwinkeln auf das Thema: Wie wirkt sich die Sektorkopplung auf die Endverbraucher aus? Unter welchen Voraussetzungen lässt sich ein Energieausgleich durch Sektorkopplung bewerkstelligen? Und welche Rolle spielen Energiespeicher dabei?

Aber auch im weiteren Inhalt des Heftes haben wir ein breites Spektrum innovationsträchtiger Themen aufgespannt. Lesen Sie unter anderem, wie sich Versorger und Stadtwerke in Sachen Flexibilitätsmanagement dezentraler Anlagen positionieren können und wie die Standardisierung der Power Purchase Agreements vorangetrieben wird. Zudem betrachten wir neue, technikgestützte Marktmodelle, mit denen Flexibilitäten bereitgestellt werden können, und Strategien zur Umsetzung von Informationssicherheitsmanagementsystemen.

​Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und eine schöne Weihnachtszeit für Sie und Ihre Familien.

e|m|w Marktüberblick

Zum Thema Messen & Zählen

Jetzt ansehen