e|m|w 3|2020 Gruener Strom und gruene Gase

e|m|w Abonnements

mehr erfahren

Die Welt dreht sich auch jenseits der Coronakrise weiter. Andere Entwicklungen werden hingegen durch die Krise neu angestoßen oder beschleunigt. So auch bei unserem Titelthema "Grüner Strom und grüne Gase". Den Einstieg in unseren Themenschwerpunkt finden wir über Power Purchase Agreements. Grundsätzlich sind diese ein guter Weg, die Bezugskosten für erneuerbare Energien stabil zu halten. Ein rapider Wechsel in den äußeren Umständen, wie wir ihn zuzeit erleben, kann allerdings dafür sorgen, dass eine Vereinbarung, die zuerst günstig erschien, zum Nachteil gereichen kann. Umso wichtiger ist, schon bei der Vertragsgestaltung auf die Risikoverteilung zu achten.

Wir werfen außerdem einen Blick darauf, wie man in virtuellen Kraftwerken mithilfe der Blockchain-Technologie die Fernwirk- und die Marktseite zusammenbringen kann und betrachten anhand von zwei Praxisbeispielen, wie sich Brachflächen für Erneuerbare- Energien-Projekte nutzen lassen. Eine Analyse der Potenziale der Methan-Pryolyse in der Wasserstoffherstellung schließt den Schwerpunkt ab.

Natürlich besteht die Juni-Ausgabe der e|m|w nicht nur aus dem Schwerpunkt. Deshalb haben wir für Sie auch in den anderen Rubriken ein Paket voller interessanter Themen zusammengestellt: Wir sprechen unter anderem über die Dos und Don’ts beim Breitbandausbau, analysieren mögliche Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem, befassen uns mit der Cybersicherheit verteilter Energieanlagen und berichten darüber, wie eine regionale Bedarfsanalyse Potenziale zur Installation von Speichern auf regionaler Ebene aufzeigt.

e|m|w Marktüberblick

Zum Thema Portfoliomanagement

Jetzt ansehen

Energiekarriere Magazin

Aktuell als Beilage der e|m|w erschienen: mit dem Thema: Diversity - Je vielfältiger, desto erfolgreicher

Jetzt kostenlos lesen:

Online lesen
Als PDF herunterladen