e|m|w 4|2021 H2 - Hoffnung oder Hype

e|m|w Abonnements

mehr erfahren

Editorial

In unserem Schwerpunkt "H2 - Hoffnung oder Hype?" beleuchten zahlreiche Autorinnen und Autoren genau diese Frage unter unterschiedlichen Gesichtspunkten. Die Wärmewirtschaft bereitet sich bereits auf ihren Einsatz vor, wie Gerald Linke, Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes DVGW aufzeigt. Ob dies volkswirtschaftlich auch sinnvoll ist, diskutieren Prof. Dr. Martin Neumann (FDP) und Dr. Julia Verlinden (Bündnis 90/Die Grünen) in unserem Pro und Kontra.

Wie sich das Thema von der Finanzierungsseite darstellt, beschreibt Dennis Rheinsberg von der Deutschen Industriebank. Dabei wird klar: Förderungen sind aus Sicht der Kreditgeber essenziell. Allerdings könnte Wasserstoff auch ohne solche wettbewerbsfähig für Verkehr und Industrie werden, sollten sich die Rahmenbedingungen ändern, wie Forscher des EWI errechnet haben. Gleichzeitig stellen sie fest: Die Konkurrenzfähigkeit im Wärmesektor liegt noch in weiter Ferne.

​Auch abseits von Trendthemen ist der Markt in Bewegung. Deutschland ist ein attraktiver Absatzmarkt - auch für neue Player wie den britischen Energieanbieter Octopus Energy. Was das Unternehmen anders macht als andere und wie es bis Ende 2024 eine Million deutsche Kunden gewinnen will, darüber sprach ener|gate-Redakteur Rouben Bathke mit Deutschland-Geschäftsführer Andrew Mack.

e|m|w Marktüberblick

Zum Thema Messen & Zählen

Jetzt ansehen