e|m|w 5|2021 LNG-Märkte im Blick

e|m|w Abonnements

mehr erfahren

Editorial

Nie zuvor wurden die wöchentlichen Marktberichte unseres ener|gate Messengers so eifrig gelesen wie zurzeit – mit gutem Grund: Die Energiepreise gehen durch die Decke. Gerade der Gasmarkt ist alarmiert, sind doch die Speicher deutlich weniger befüllt als sonst im Herbst. Könnte LNG dazu eine Alternative sein? Auf jeden Fall wirken sich die weltweiten LNG-Ströme mittlerweile auch auf die deutschen Gaspreise aus, wie Analyst Joachim Endress in unserem Schwerpunkt „LNG – Märkte im Blick“ schreibt. Die Planungen für das erste deutsche LNG-Terminal in Brunsbüttel laufen derweil weiter – allerdings in deutlich modifizierter Form, wie Philipp Kroepels, Managing Director der Betreibergesellschaft schreibt.

Der neue Vorstandsvorsitzende von Uniper, Klaus-Dieter Maubach, ist hingegen in Hinblick auf LNG skeptisch, wie er im Interview mit der e|m|w sagte. Dort räumte er auch ein, dass Uniper in Hinblick auf den Erneuerbaren-Ausbau deutlich im Nachzug ist. Als Vorreiter der Erneuerbaren-Branche gilt hingegen der dänische Energiekonzern Ørsted. Wir sprachen mit Deutschland-Geschäftsführer Jörg Kubitza über die derzeitige Marktsituation, ein mögliches neues Marktdesign und alte Windkraftanlagen. 

e|m|w Marktüberblick

Zum Thema Direktvermarkter, Flexibilitätsdienstleister und Betriebsführung

Jetzt ansehen