Agile Leadership

"Agiles Arbeiten" lautet derzeit das Zauberwort, wenn es darum geht, Unternehmen fit f├╝r die Zukunft zu machen. Das gilt auch f├╝r die Energiewirtschaft: Immer mehr Versorger f├╝hren agile Methoden ein, um schneller, besser und erfolgreicher zu werden. Doch was bedeutet das f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte? Sie m├╝ssen die Rahmenbedingungen f├╝r ein st├Ârungsfreies Arbeitsumfeld schaffen, Unternehmensziele definieren und strategische Ma├čnahmen ableiten. "Strategie wird so wieder zur t├Ąglichen Hauptarbeit von F├╝hrungskr├Ąften", schreibt unser Gastautor Timo Eggers vom Energiedienstleister Quantum.

Doch gerade in Unternehmen mit wenig Erfahrungen mit agilen Methoden entstehen oft gro├če Widerst├Ąnde. In unserem Schwerpunkt zum Thema "Agile Leadership" lesen Sie, wie F├╝hrungskr├Ąfte typische Fehler von Anfang an vermeiden und welchen Beitrag Social-Collaboration-Tools zu einer agileren Zusammenarbeit leisten k├Ânnen. Wie ein solcher Umbau in der Praxis aussieht, erl├Ąutert Gasag-Personalleiterin Meike Birkenmaier im Interview: "Jetzt starten wir in Projekte, ohne zu wissen, welcher der beste Weg zum Ziel ist. Das ist f├╝r die Energiewirtschaft neu und bedeutet letztlich ein v├Âllig anderes Arbeiten".

In der Rubrik Markt & Technik lesen Sie zudem, wie auf Grundlage der Disaggregation von Strom-Verbrauchsdaten neue Gesch├Ąftsmodelle entstehen und wie ein norddeutscher Netzbetreiber St├Ârungen erkennt, bevor sie entstehen.