Digitalisierter Handel

Mit steigender Schlagzahl der Transaktionen im Energiehandel nimmt die Anzahl der Geschäfte schnell Ausmaße an, die von Menschen allein kaum mehr überblickt werden können. Die Automatisierung der Handelsgeschäfte durch Algorithmen, das sogenannte Algotrading, ist daher eine naheliegende und effiziente Konsequenz. Aber auch in anderen Bereichen lassen sich die Methoden des automatisierten Handels gewinnbringend einsetzen.
 
Daneben gewinnen Blockchainanwendungen in der Energiewirtschaft zunehmend an Bedeutung. Ein prominentes Beispiel dafür ist das Enerchain-Projekt, das auslotet, wie sich mithilfe der Blockchain lokale, kleinskalige Produkte dezentral handeln lassen. Im Interview erläutert Kyung-Hun Ha, COO der Lition Energie GmbH, wie sich mit der Blockchain Grünstromanlagen so vernetzen lassen, dass die bilanzielle Belieferung mit Erneuerbaren-Strom zum tagesaktuell günstigsten Preis an Endkunden möglich wird.
 
Außerdem werfen wir einen Blick auf die Verarbeitung von Abfragen mittels Natural Language Processing, den Stand der Entwicklung bei Oberleitungs-LKW und den Einsatz von Drohnen zur Kontrolle von Gaspipelines. Die Ergebnisse unserer Umfrage zum Thema Agiles Management zeigen last but not least, in welche Richtung sich der Einsatz agiler Methoden in der Energiewirtschaft entwickelt.
 
Schwerpunkt: Digitalisierter Handel
Markt & Technik
Standpunkt