Markt & Technik Richard Büssow & Tanja Schulze von Industrial Analytics

Innovative Prescriptive Maintenance.

Um ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren, Wartungszyklen und Prozesse zu optimieren, müssen intelligente Überwachungslösungen mit einem klaren Return-on-Investment Teil der Digitalisierungsstrategie von Anlagenbetreibern sein. Der nächste Schritt zur digitalen Transformation besteht darin, umsetzbare Erkenntnisse aus den Daten zu gewinnen. Dies kann durch den Einsatz einer Prescriptive Maintenance Lösung erzielt werden.

Um eine Anlage kosteneffizient und stabil in der Produktion fahren zu können, braucht es flexible und zukunftsorientierte Überwachungssoftware. Prescriptive Maintenance-Lösungen, die auf hybriden Modellen basieren, bieten zur Maschinenüberwachung mehrere Vorteile.

Erste Erfahrungen bei der Implementierung einer zentralen datengesteuerten Überwachungsfunktion zeigen, dass die Verwendung rein statistischer Ansätze für eine riesige Menge an Sensordaten nicht geeignet ist. Es muss eine Korrelation zwischen Warnmeldungen, Daten und der tatsächlichen Situation in der Anlage hergestellt werden. Die Ergebnisse eines eher einfachen und statistischen Ansatzes zur Anomalieerkennung bleiben hinter den Erwartungen zurück und sind zu arbeitsintensiv. Eine solche Analyse erfordert Experten, um die erkannten Anomalien, die als ungewöhnliche Betriebspunkte definiert werden, zu interpretieren. Um umsetzbare Erkenntnisse zur Verbesserung der Anlage zu gewinnen, ist eine innovative Anwendung erforderlich, die Flexibilität bietet und datengesteuerte Entscheidungen ermöglicht.

Vollständigen Artikel lesen?

Sie haben keinen Zugang?

Melden Sie sich an und lesen Sie alle emw.trends-Ausgaben kostenlos.

Jetzt registrieren.

Registrierung

Sie sind bereits Kunde?

Dann können Sie diese Ausgabe als PDF herunterladen.

Jetzt einloggen.


Den vollständigen Artikel lesen Sie in der e|m|w.trends 6|21.

Alle Artikel der Ausgabe 6|21 Komplette Ausgabe 6|21 herunterladen