emw.trends 5|2020 Durch Daten Werte schaffen

e|m|w Abonnements

mehr erfahren

Editorial

Daten sind inzwischen allgegenwärtig. Doch wsollen wir mit all den Daten anfangen, die täglich anfallen und deren Menge sich in Zukunft weiter vervielfältigen wird? – Die aktuelle Ausgabe der e|m|w.trends mit dem Titel „Durch Daten Werte schaffen“ will auf diese Frage erste Antworten geben. Lesen sie zum Beispiel, wie sich die Kooperation zwischen Energieversorgern und Dienstleistern durch eine gemeinsame Datenplattform besser koordinieren lässt. Wir loten außerdem aus, wie sich Datenschätze durch die Kombination von Big Data Analytics und Künstlicher Intelligenz automatisiert heben lassen. Daten müssen aber auch visualisiert werden, wenn sie einen Nutzen haben sollen. Wie ein solches Visualisierungskonzept aussehen kann, zeigt unser dritter Artikel im Themenschwerpunkt.
Außerdem sprechen wir im Interview mit Pia Dorfinger, Teamleiterin Start-ups und Innovationen bei der Deutsche Energie-Agentur GmbH über das Projekt SET Hub, dass Start-Ups unterstützt, in der Energiebranche Fuß zu fassen.

Handfest geht es in unserer Rubrik „Markt & Technik“ zu. Dort erwartet sie u. a. eine Analyse der Potenziale der offshore-Windkraft, die zeigt, dass offshore-Wind schon in naher Zukunft subventionsfrei sein kann. Wir greifen außerdem das Thema „Kundenloyalität durch Emotionale Bindung“ auf und geben ein Statement zur Bedeutung von offenen Standards für die Verknüpfung des ÖPNV mit anderen Dienstleistungen.