Netzdienliche Integration von Ladeinfrastruktur in Freiburg

Schwerpunkt: Intelligente Netze  /  von Lukas Smoluch, Projektleiter, bnNetze GmbH, Freiburg im Breisgau

Die bnNetze GmbH befasst sich intensiv mit den Folgen des Zubaus an Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität. Denn werden künftig mehrere Ladevorgänge gleichzeitig durchgeführt, könnte die Leistungskapazität innerhalb eines Ortsnetzes an ihre Grenzen stoßen und netzdienliches Lastmanagement an Bedeutung gewinnen. Ein aktuelles Pilotprojekt untersucht die Steuerung der städtischen Ladeinfrastruktur in Freiburg im Breisgau mithilfe des Grid Agent der PSI AG.

Im ersten Quartal 2019 lagen die Zulassungen von Neuwagen auf dem Schweizer Automobilmarkt auf Vorjahresniveau – auf Platz vier der neuzugelassenen Modelle steht allerdings das Elektrofahrzeug Tesla Model 3. Auch wenn in Deutschland diese Entwicklung nicht im gleichen Umfang nachvollzogen werden sollte, so bleibt der Trend auf dem Automobilmarkt eindeutig. Mit dem zunehmenden Anteil an Elektrofahrzeugen werden die Ladebedarfe in Anzahl und Leistung steigen, was unter Umständen zu lokalen, kurzzeitigen Netzengpässen führen kann...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3|19 der e|m|w.trends. Alle Artikel der Ausgabe 3|19 Komplette Ausgabe 3|19 herunterladen