e|m|w 2|19
Grüne Wärme

 

Nach dem Atomausstieg zeichnet sich nun auch der Pfad für den Kohleausstieg ab. Was das für den Energiemix der Zukunft bedeutet, welche Rolle Erdgas und grüne Gase dabei spielen und wie diese auch die Wärmewende beleben können, darüber diskutierte e|m|w in einem Round...

Viele Biogasanlagen stehen kurz vor dem Auslaufen der EEG-Vergütung und brauchen Alternativen für die Nutzung des erneuerbaren Gases. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen einer Studie die Machbarkeit der Nutzung von Biogas als Kraftstoff untersucht. Deren Ergebnisse zeigen: Regional produziertes...

Das Interview mit Dr. Thomas Zengerly, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Shell Holding GmbH und Geschäftsführer der Shell Deutschland Oil GmbH, führte ener|gate-Redakteur Thorsten Czechanowsky.

Der Energiekonzern Shell setzt sich für die Verbreitung...

Wachsende Erneuerbarenanteile machen Strom als Heizquelle aus ökologischer Sicht zunehmend interessant. Die hohen Kosten verhindern hierzulande aber noch einen großvolumigen Einsatz. Die Firma Deutsche Energiesysteme (Dens) hat eine strombetriebene Flächenheizung entwickelt, die zumindest...

Ein generelles Problem bei der Beschaffung von C-Teilen, also Produkten, die nicht direkt mit dem Herstellungsprozess zu tun haben, aber laufend gebraucht werden, sind die im Verhältnis zum Warenwert deutlich zu hohen Prozesskosten. Diese können laut des Bundesverbandes Materialwirtschaft,...

Jedes Unternehmen kennt das Problem: Eine Leistung wurde erbracht, doch der Kunde zahlt nicht. Gerade die Energiewirtschaft muss hier angemessen und effektiv reagieren. Wie also verfährt die Branche?

Ende des letzten Jahres meldete die Bundesnetzagentur, dass im Jahr 2017 bei rund 344.000...

1 | Sie sind seit über 25 Jahren in der Erdgas- und Erdölbranche tätig, seit November 2018 als Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG). Hat die Verbandsarbeit Ihren Blick auf die Branche verändert – und wenn ja, wie?...

Das Beratungsunternehmen Schultz Projekt Consult hat am Beispiel der Metropole Berlin wohnbezirksscharf ein Leitbild für den Wärmemarkt der Jahre 2030 und 2050 erstellt, das helfen soll, klima- und kosteneffizient Bürger und Wirtschaft mit Wärme und Strom zu versorgen. Systemintegration...

Die Einbindung von Solarthermie in die Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern kann sich lohnen und ist auch in denkmalgeschützten Gebäuden möglich. Ein Beispiel aus Freiburg zeigt, wie es funktionieren kann.

Die erneuerbaren Energien spielen hierzulande in der...

Über 100 Millionen Euro investiert DEW21 bis 2023 in den Umbau der Dortmunder Fernwärmeversorgung. Das Neue: Quelle wird vor allem Abwärme aus den Deutschen Gasrußwerken sein. Das Einzigartige: Dortmunder Kunden wählen in Zukunft selbst die Qualität ihrer Wärmeversorgung....

Der Erfolg der Energiewende wird davon abhängen, dass uns die Umstellung von einer konstanten Stromerzeugung auf wetterabhängige Energieträger gelingt. Im Gegensatz zu Kern- oder Kohlekraftwerken liefern Solar- und Windkraftanlagen keinen konstanten Output. Damit sich diese Technologien...

Die neuen Anwendungsregeln für Netzanschlüsse betreffen deutlich mehr Anlagen als die bisherigen. Für Betreiber und Hersteller geht es darum, frühzeitig dafür zu sorgen, dass alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Nachweis getroffen werden. Doch die neuen Vorgaben...

Die technologische Nutzung von Großflächennetzen in der elektrischen Energieversorgung führt zu einem systemimmanenten Blackout-Risiko. Heute liegt die Verantwortung für die Blackout-Steuerung verteilt über Netzebenen bei den Netzbetreibern. Alternativ denkbar ist eine übergeordnete...

Neue, hybride Netzstrukturen in der Wärmeversorgung ermöglichen eine effizientere und bessere Einbindung von regenerativer Energieerzeugung. Besonders geeignet ist dafür der von Eon entwickelte „ectogrid“-Ansatz für den Betrieb eines anergetischen Netzes für die...

Am neuen Phönixsee in Dortmund- Hörde ist auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks Phönix das Wohnquartier „Neue Ufer“ entstanden – ein Neubaukomplex, der drei Gebäude mit 44 Wohnungen und 5.000 Quadratmeter Gewerbeflächen in sich vereint. Ein Wärmenetz...

Gemeinsam mit dem schwedischen Unternehmen SaltX Technology erprobt der Energieversorger Vattenfall derzeit in Berlin, inwieweit sich überschüssiger Grünstrom in Salz speichern lässt. Denn Salz kann bis zu zehnmal mehr Energie aufnehmen als beispielsweise Wasser. Der Clou bei der...

Die Kompensation von Treibhausgasen verkleinert unseren Klima-Fußabdruck. Laut dem Entwurf des Klimaschutzgesetzes soll die Bundesverwaltung auch mit Hilfe von Kompensationsmaßnahmen klimaneutral werden. Ohne große Energieeinsparungen wird die Bundesregierung damit ein großer...

Innovationen spielen für die zukunftsfähige Existenzsicherung eines Unternehmens heute eine immer bedeutendere Rolle. Ein systematisches Innovationsmanagement schafft die notwendigen Rahmenbedingungen, um kreative Ideen erfolgreich in Innovationen und damit in Wettbewerbsvorteile umzusetzen....

Die Frage, wie man die Flexibilitäten im Massenkundensegment markt- und netzdienlich nutzen kann, beschäftig derzeit viele Unternehmen im Markt. Die Kölner RheinEnergie untersucht derzeit im Rahmen eines Pilotprojektes, wie Nachtspeicherheizungen zu ihrer Beantwortung beitragen können:...

Der Kohleausstieg ist beschlossene Sache. Bis zum Jahr 2038 soll spätestens Schluss sein. Das ist die Empfehlung der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, kurz Kohlekommission. Wer hätte sich noch vor fünf Jahren ernsthaft einen solchen Konsens vorstellen...