e|m|w 4|18
Digitalisierung im Handel

 

Durch die sich ändernde Erzeugungssituation und im Zuge neuer technologischer Möglichkeiten wird sich das Aufgabenfeld im Energiehandel in den kommenden Jahren weiter wandeln. Mit neuen Potenzialen auf Systemseite gehen gleichzeitig veränderte Arbeitsabläufe einher. Es ist vor...

„Wir arbeiten agil!“ Immer mehr Firmen nehmen das für sich in Anspruch. Was das genau bedeutet, darüber streiten Wissenschaftler genauso wie Unternehmenslenker. Eine Reihe von Schlagworten fällt im Zusammenhang mit Agilität: Schnelligkeit, Anpassungsfähigkeit,...

Die Ausgleichsenergiekosten zählen nach wie vor zu den großen Risikopositionen des Stromvertriebs. Unvorhersehbarkeiten wie die extremen Preisspitzen mit Werten über 20.000 Euro/MWh im Oktober 2017 zeigen, dass eine kontinuierliche Überwachung der mit Ausgleichsenergie verbundenen...

Der Anlagenbau ist einer der Hauptbetroffenen der Energiewende. So werden weltweit immer weniger Großkraftwerke gebaut, während andere Technologien wie die Windkraft in den Vordergrund rücken. Matthias Zelinger hat beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) eine Doppelrolle...

Peer-to-Peer-Geschäftsmodelle sind spätestens seit Airbnb, Uber und Blablacar im Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit angekommen. Diese Trends haben nun auch den Energiemarkt erreicht: Eine zunehmende dezentrale Erzeugung und der Einsatz skalierbarer Software ermöglichen es...

Wer läuft, kann sparen. Nicht nur Spritkosten oder Kalorien. Seit gut einem Jahr haben Kunden des innovativen Öko-Stromtarifs „WVV Active“ die Möglichkeit, durch regelmäßiges Laufen auch bei ihrer Stromrechnung zu sparen. Die Idee dazu stammt von der Würzburger...

Bislang wurde Gas stets manuell gehandelt und nur wenige Marktteilnehmer nutzten die Möglichkeit der Automatisierung ihrer kurzfristigen Handelsaktivitäten. Mit dem Aufschwung des algorithmischen Intraday-Stromhandels tritt nun auch die Commodity Gas in den Fokus innovativer Handelshäuser...

Im Januar starteten die Wuppertaler Stadtwerke die erste blockchainbasierte Grünstromplattform im deutschen Energiemarkt. „Tal.Markt“ bringt lokale Grünstromproduzenten mit Haushalts- und Gewerbekunden zusammen und ermöglicht einen viertelstündlichen Handel. In seiner...

Stefan Dohler hat im Januar seinen Dienst als neuer Chef des Oldenburger Regionalversorgers EWE angetreten. Nach Skandalen, Rücktritten und dem Rausschmiss seines Vorgängers hat er dem Unternehmen zunächst einmal eine Strategieprüfung verordnet. e|m|w sprach mit ihm über die...

Gute Solar-Prognosen schaffen einen großen Mehrwert. Sie optimieren die Vermarktung von Photovoltaikanlagen und sorgen damit auch für geringere Ausgleichsenergie- und Regelenergiekosten. Damit die Prognose möglichst akkurat ist, arbeiten im Hintergrund komplizierte Algorithmen. Sie...

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschlagsmechanismen bei der Regelenergie geändert, nachdem es in der Vergangenheit zu extremen Preisausschlägen kam. Die Gebotszuschläge zur Sekundärregelung und Minutenreserve erfolgen nun auf Basis eines Mischpreisverfahrens. Damit wird im Gegensatz...

Vieles spricht aktuell für die Blockchain-Technologie als neues Computing Paradigma. Sie könnte nach Mainframes in den 60ern, PCs in den späten 70ern, dem Internet in den frühen 90ern und Smartphones seit dem Jahr 2000 eine weitere, neue Klasse an Anwendungen nach sich ziehen.

Im...

Wer heute ein Wohnviertel planen möchte, das modern und gleichzeitig für die Anforderungen der Zukunft gerüstet ist, muss mehr im Blick haben als die Konzeption attraktiver Gebäude.

In der Stadt von morgen müssen Energiewirtschaft, Gebäudetechnik, Kommunikationsnetze...

Privatkundenvertriebe deutscher Energieversorger nehmen mit Smart Home gerade ein von vielen bereits tot geglaubtes Geschäftsfeld wieder ins Visier. Sie haben die strategische Chance erkannt, ihre Kundenbeziehung durch die damit gewonnenen Daten fundamental zu verändern und der Commodity-Falle...

Die traditionelle Wertschöpfungskette im Energiesektor ist im Umbruch – von Erzeugung, Transport und Stromhandel bis hin zum Vertrieb an den Verbraucher. Die Digitalisierung, die Erwartungen der Verbraucher und viele neue kleinere Marktteilnehmer treiben die Entwicklung neuer Geschäftsfelder...

Für die Blockchain-Technologie sind im Energiesektor zahlreiche Einsatzmöglichkeiten denkbar, von optimierten Prozessen der Versorger bis zu dezentralen Energienetzen. Da der Sektor stark reguliert ist, hängen die Möglichkeiten von Blockchain wesentlich von der Anpassung der Regularien...

Die Digitalisierung ist EU-weit in vollem Gange und auch in der Energiebranche sind tragfähige digitale Lösungen mehr denn je gefragt. Mit ecalo ist nun ein richtungsweisendes Tool auf dem Markt, dass der Digitalisierung im Energievertrieb den Weg ebnet.

ecalo ist ein webbasiertes...

Zum Jahresende 2020 endet für die ersten Windenergieanlagen die Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Bis zum Jahr 2025 fallen ca. 16.000 MW installierte Leistung aus der Förderung. Dem gegenüber stehen bisher Ausschreibungsmengen von 2.800 MW bzw. 2.900 MW pro...

Eine sichere und moderne Trinkwasser-, Energie- und Telekommunikationsversorgung zu guten Konditionen, die gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende leistet – kein geringeres Ziel setzt sich das Projekt „Regionales Verbundsystem Westeifel“, das die Landwerke Eifel derzeit realisieren....