Gestalten statt verhindern!

Standpunkt  /  Dirk Lindgens - Geschäftsführer energate

Erinnern Sie sich noch an Hans-Josef Fell? Den von einer globalen Energiewende beseelten Grünen-Politiker und ehemaligen MdB? Jüngst hat seine neue Organisation, die Energy Watch Group, zusammen mit der finnische Lappeenranta University of Technology das Szenario eines sauberen globalen Stromsektors bis 2050 durchgerechnet. Das Ergebnis: Die weltweite Vollversorgung mit Strom aus regenerativen Quellen ist realisierbar – und sogar günstiger als der aktuelle Energiemix.

Allerdings müsste massiv investiert werden. Klar, schnell sind wieder die Kritiker auf dem Tableau und bezweifeln die Prognosegenauigkeit der Betrachtung über solch einen langen Zeitraum. Aber seien wir doch mal ehrlich: Ist es nicht auch mutig und gut, einmal auszurechnen und aufzuschreiben wie es sein könnte?...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 06|17 der e21.digital. Alle Artikel der Ausgabe 06|17 Komplette Ausgabe 06|17 herunterladen